Zeckenzeit - Hund

Zecken – Gefährlicher als man denkt

Die Zeckenzeit beginnt!

Ein Spaziergang im Wald, herumtollen auf der Wiese- was gibt es Schöneres für Hunde!
Das böse Erwachen kommt dann oft zu Hause – wenn man feststellt, dass der Liebling außer seinem Stöckchen auch unerwünschte Gäste mitgebracht hat:
Zecken. Diese Parasiten sind nicht nur unangenehm, sondern können auch gefährliche Krankheiten übertragen, wie z.B. Borrelliose oder Babesiose.

Auf die richtige Zeckenentfernung kommt es an! Festgesaugte Zecken sollten z.B. mit einer Zeckenzange komplett herausgedreht werden, ohne sie dabei zu quetschen. Auf gar keinen Fall darf die Zecke vor dem Entfernen mit Klebstoff oder Öl beträufelt werden, da dadurch das Risiko einer Übertragung von Viren und Bakterien steigt.



Tierarzt Zoran Nikolic aus der SmartVet Tierarztpraxis Teltow empfiehlt, rechtzeitig Zeckenbissen vorzubeugen, um eine mögliche Erkrankung zu verhindern.
Hierzu gibt es eine Vielzahl von Präparaten auf dem Markt, die in Form von Sprays, Pipetten (Spot-on-Präperate) sowie Halsbändern vor Parasiten schützen.

Fragen Sie Ihren Tierarzt. Wir beraten Sie individuell in Fragen der Floh- und Zeckenprophylaxe.

Zurück