Hund zum Zahnarzt

Muss mein Tier zum Zahnarzt?

„Puh, mein Hund riecht aus dem Maul“, sagt Hundebesitzerin Frau Schulte zu Ihrem Tierarzt Dr. Nikolic von der SmartVet-Tierarztpraxis im Pflanzen-Kölle Teltow.

Dr. Nikolic weiß sofort: „Das ist Zahnstein“. Und klärt weiter auf: „Vor allem kleine Hunderassen und Katzen sind von Zahnstein betroffen. Bakterien sammeln sich zwischen den Zahnzwischenräumen und verursachen den üblen Geruch.
Schlimmer noch: Die Bakterien werden abgeschluckt und können durch den ganzen Körper wandern und dort erhebliche Problemen verursachen.
Deshalb rät der SmartVet Tierarzt mindestens einmal pro Jahr zur Zahnprohylaxe.

 

Gut ausgestattete Tierarztpraxen verfügen über eine Tierzahnarzteinheit mit Ultraschall. Da die Tiere den Ultraschall nicht dulden, muss die Behandlung in Narkose erfolgen.

Und ganz wichtig: Die Zähne müssen nach der Zahnsteinbehandlung poliert werden, sonst ist der Zahnstein innerhalb weniger Wochen wieder da.

Zurück