Haustiere impfen am Impftag

Impfen Sie Ihr Haustier am Impftag

Donnerstag ist Impftag

Impfungen sind wichtig, denn sie schützen unsere Haustiere vor gefährlichen Krankheiten. 

Das weiß jeder Tierbesitzer und geht einmal im Jahr mit seinem Liebling zum Tierarzt. Aber wie teuer sind Impfungen eigentlich?

Die Berechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT), einer bundeseinheitlichen Rechtsverordnung.

Wir hatten die Spielregeln, nach denen ein Tierarzt abrechnen darf, in unserem Artikel „Wie rechnet mein Tierarzt ab“ schon genauer unter die Lupe genommen.

Beispiel: Impfpreis in der  SmartVet Praxis Teltow am Donnerstag, unserem Impftag:

Hund:          34,-Euro   (7-fach mit Tollwut SHPPIL + T)
Katze:          25,-Euro   (Katzenschnupfen/-Seuche)
Kaninchen: 20,-Euro (Myxomatose/Chinaseuche)

Warum haben nicht alle Tierarztpraxen in Deutschland diesen Impfpreis?

Der Tierarzt kann, ähnlich den Humanmedizinern,  den ein-  bis dreifachen Satz des jeweiligen Gebührensatzes berechnen.

Im §2 der Gebührenordnung sind die Bemessungsgrundlagen der Gebührenhöhe festgelegt, unter anderem gehören dazu die örtlichen Verhältnisse. Daher ist auch bei SmartVet der Impfpreis nicht bundesweit gleich.

Wie kommt es nun zu den großen Unterschieden bei den Impfpreisen?

SmartVet, als Praxisverbund von 17 Tierarztpraxen, erzielt natürlich sehr günstige  Einkaufspreise bei den Impfstoffen, die an die Kunden weitergegeben werden. Ein wichtiger Vorteil des starken Verbundes und der Einkaufsgemeinschaft.
In allen SmartVet Tierarztpraxen ist der Donnerstag  Impftag, an dem man ohne Voranmeldung in der Praxis erscheinen kann. Da es keine Termine gibt, geht es der Reihe nach und es entstehen kaum Wartezeiten.

SmartVet Tierarztpraxen verwenden die neusten Impfstoffe der Firma Merial.

de.merial.com

Informieren Sie sich über die Impfpreise auf der Seite Ihrer SmartVet Tierarztpraxis.


Unsere Tierarztpraxen

Zurück