Katzenschnupfen und Katzenseuche

Katzenschnupfen

Katzenschnupfen ist eine Infektionskrankheit. Diese führt zu Entzündungen der Atemwege und der Augen. In besonders schweren Fällen können auch die Haut und Lunge betroffen sein. Es handelt sich um einen Symptomkomplex, da Katzenschnupfen durch verschiedene Erreger hervorgerufen wird.

Herpesviren und Caliciviren sind die häufigsten Auslöser des Katzenschnupfens. Die Übertragung kann über befallene Tiere, aber auch indirekt über Menschen oder Futter erfolgen. Nach zwei bis drei Tagen treten bereits Symptome auf. Für Katzenwelpen können diese zu einem kritischen Zustand führen, allgemein endet diese Erkrankung aber selten tödlich. Allerdings können bleibende Schäden wie Verwachsungen oder Gewebezerstörungen entstehen.

Die Behandlung der Viruserkrankung erfolgt symptomatisch durch Antibiotika und soll bakterielle Infektionen verhindern. Durch Immunglobulinen oder felines Interferon wird das Virus selbst bekämpft.

Katzenseuche

Die Katzenseuche (Panleukopenie) ist eine virusbedingte Katzenkrankheit, die häufig tödlich endet. Diese Krankheit ist eng verwandt mit der Parvovirose des Hundes. Der Erreger ist ziemlich unempfindlich gegenüber Umwelteinflüssen und kann bei Raumtemperatur über ein Jahr Infektiös bleiben. Außerdem können ihm auch die handelsüblichen Desinfektionsmittel nichts anhaben.

Sie Symptome sind sehr unterschiedlich. In manchen Fällen können Katzen ohne jegliche Krankheitsanzeichen sterben. Die stärksten Symptome betreffen den Magen-Darm-Trakt und führen zu blutigen Durchfällen, worunter das Immunsystem sehr leidet. Fieber, Fressunlust, Mattigkeit, Nasenausfluss und Erbrechen können weitere Anzeichen der Katzenseuche sein.

Bei der Behandlung zielt man zunächst mit Antibiotika und eventuell Infusionen auf die Stabilisierung der erkrankten Katze ab. Bei einer intensiven Behandlung lassen sich die meisten Tiere retten. Nach der Genesung ist, um die Verbreitung zu verhindern, Hygiene sehr wichtig, da die Katze das Virus noch bis zu sechs Wochen in sich trägt und ausscheidet.

Impfen gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen

Je nach Haltung der Katze empfiehlt sich eine jährliche Impfung gegen diese Krankheiten.

Jeden Donnerstag ist bei SmartVet Impftag. Kommen Sie vorbei und profitieren Sie von den günstigen Preisen am Impftag.

Zurück