Achtung - Staupegefahr für ungeimpfte Hunde!

Das Ordnungsamt Berlin Pankow warnt vor Infektionen durch Staupe. Auch in unserer SmartVet Praxis in Pankow wurden die ersten verdächtigen Fälle vorgestellt - eine Staupe Erkrankung wurde noch nicht bestätigt.

Bitte überprüfen Sie dringend den Impfschutz ihres Tieres! Hunde sollten eimal jährlich gegen Staupe geimpft werden.

Die Staupe beim Hund ist eine gefährliche Viruserkrankung, die allerdings nur noch selten auftritt, da die meisten Hunde geimpft sind. Neben Hunden betrifft sie viele andere Tiere wie Füchse, Wölfe, Waschbären, Frettchen, Marder, Otter oder Seehunde. Staupe führt zu ganz unterschiedlichen Symptomen, die hauptsächlich die Atemwege, den Magen-Darm-Trakt sowie das Nervensystem des Hundes betreffen.

Gegen die Staupe steht eine relativ sichere Schutzimpfung zur Verfügung, die unsere SmartVet Tierärzte für alle Hunde empfehlen. Welpen können bereits ab einem Alter von acht Wochen gegen Staupe geimpft werden. Damit der Hund einen ausreichenden Schutz hat, ist eine weitere Staupe-Impfung nach vier Wochen nötig.

Bei weiteren Fragen können Sie sich jederzeit in unseren SmartVet Tierarztpraxen beraten lassen!

 

Zurück