Die Hündin Luna wurde im November als Notfall eingeliefert. Sie hat sich beim Gassigehen an einer Glasscherbe die Pulsschlagader durchtrennt und die oberflächliche Beugesehne angrissen.

Stark blutend kam Luna vom Spaziergang zurück. Ihre Besitzer sind mit Vollgas zur SmartVet Praxis geeilt. Auf dem Weg wurden sie aufgrund erhöhter Geschwindigkeit von der Polizei kontrolliert. Als die Polizeibeamten jedoch den Kofferraum öffneten, fanden sie Luna samt Frauchen im Kofferraum sitzend.

Rettung mit Vollgas und Blaulicht

Die starke Blutung hat selbst die Polizisten so erschreckt, dass sie Luna mit Blaulicht bis zur Praxis begleitet haben. So stellten selbst rote Ampeln kein Hindernis mehr dar.

Team SmartVet im Einsatz, mit Erfolg!

In der Praxis angekommen wurde der provisorische Druckverband der Besitzer durch einen professionellen ersetzt und Luna zunächst stationär aufgenommen. Noch am gleichen Abend musste Luna notoperiert werden. Dabei wurde die Pulsschlagader abgebunden und die Sehne vernäht. Nun war erstmal Pfotenverband und absolute Ruhe angesagt...In der SmartVet-Tierarztpraxis Wiesbaden und mit Lunas Besitzerin, die selbst Physiotherapeutin ist, war Luna in den besten Händen. Nach regelmäßigen Kontrollen, Physiotherapie und langsamer Belastungssteigerung ist nun alles wieder verheilt und Luna kann langsam aber sicher wieder herumtollen wie zuvor!

Pass auf dich auf, Luna! Wir wünschen dir alles Gute!

Zurück