Zwei Waschbär-Damen wurden von Menschenhand aufgezogen und können deshalb nicht wieder ausgewildert werden. Sie sind jetzt etwa ein halbes Jahr alt und wurden nun von Dr. Loesgen kastriert.

Die beiden waren so tapfer! Nur die schicken Bodies fanden sie nicht so lustig.

Waschbären kommen ursprünglich in Deutschland nicht vor, sie sind Anfang des 20. Jahrhunderts zur Pelzproduktion aus den USA nach Europa importiert worden. Einige der findigen und äußerst cleveren Tierchen sind aus den Zuchtanlagen ausgebrochen, einige wurden auch absichtlich ausgewildert oder befreit und sie haben sich in der europäischen Wildbahn sehr effektiv vermehrt.

Sie haben hier keine natürlichen Fressfeinde, und müssen sich ihre ökologische Nische nur mit Füchsen, Mardern und wilden Katzen teilen.

Ähnlich wie in den USA haben sie auch die Städte mit all ihren Mülleimern für sich entdeckt.Waschbären sind Wildtiere und keine Haustiere, wenn sie doch bei Menschen leben müssen dann gehören sie in erfahrene Hände, denn die niedlichen Tiere haben es faustdick hinter den Ohren!

Diesen beiden kleinen Rackern wünschen wir alles gute und ein langes, entspanntes Leben bei ihren liebevollen Haltern.

                                                                      .             

Zurück